Tappings

Der Tapping-Test ist ein Test zur Bestimmung der zyklischen Geschwindigkeit und eignet sich besonders zur Erkennung von „Speed- Talenten“: SmarTracks erfasst die Tapping-Frequenz, d.h. die Anzahl der Kontakte mit dem Boden pro Sekunde, gemessen in Hertz.

Die Tapping-Leistung ist abhängig von der Koordinationsfähigkeit und der individuellen Stärke; Frequenzen über 12 Hz (Kontakte pro Sekunde) werden als gut angesehen; die Anzahl der Bodenkontakte wird ebenfalls über 6 oder 15 Sekunden ermittelt.

So führst du die Tappings richtig aus:
Man beginnt in einer stehenden Position, bei der die Knie leicht gebeugt sind und der Rumpf leicht nach vorne geneigt ist. Die darauffolgenden Tappings sind viele kleine Schritte auf einer Stelle (ohne horizontale Bewegung). Wichtig zu beachte ist, dass man bei den Schritten nur auf den Ballen auftritt, die Füße müssen jedoch bei jeder Sequenz den Boden verlassen. Die Übung wird sehr explosiv für mindestens 6 Sekunden durchgeführt und die Arme sollten ebenfalls zügig und gegengleich mitschwingen.

Was wird gemessen:
Sprunghöhe (cm)

So findest du die Testergebnisse in der Software:
Die Testergebnisse werden in der SmarTracks Diagnostics Software unter dem Reiter „Sprünge“ angezeigt.

Zu beachten:
– Dieser Test wird ohne Timing Gates durchgeführt.
– Vor und nach jedem Test sollte der Athlet mindestens 1 Sekunde
stillstehen.